Kartoffelbau

Kartoffelbau

 

Optimales Pflanzgut ist im Kartoffelanbau das „A“ und „O“, daher werden die Pflanzkartoffeln bei uns grundsätzlich Vorgekeimt um nach dem Pflanzen einen besseren Start in die Wachstumsphase zu bekommen.

Die Kartoffeln werden bei uns in zwei Kategorien unterschieden

Frühkartoffeln welche ca. Mitte März gepflanzt und ca. Mitte/Ende Juni geerntet werden. Als Frühkartoffel wird bei uns die Sorte Annabelle angebaut, welche durch ihre sehr gutschmeckende, gelbschalig, festkochende Art heraussticht.

Einkellerungskartoffeln werden ca. Mitte/Ende April gepflanzt und Anfang September geerntet und in Großkisten in unserem Lager eingelagert, bei einer gleich bleibenden Temperatur zwischen 5-6° und einer regelmäßigen Luftumwälzung lagern sie hier bis zur Sortierung, dies ist besonders schonend für die Kartoffeln und Garantiert beste Qualität bis hin zur neuen Ernte. Der nächste Arbeitsschritt ist nun das Sortieren und Abwiegen der Kartoffeln, hier trennt sich „die Spreu vom Weizen“. Die Kartoffeln werden zunächst in einen Bunker gekippt, von wo sie über ein Förderband in eine Trockenreinigung durch Bürsten gelangen, nach dem Bürsten werden sie nach Größe automatisch sortiert, das wären Übergrößen, Verkaufsgröße und kleine Kartoffeln. Anschließend laufen die Kartoffeln über einen Verlesetisch an dem vier Leute sitzen, die beschädigte und lichtgrüne Kartoffeln aussortieren. Nach diesem Arbeitsschritt folgt das Abwiegen und Absacken in 10 und 25kg Säcken.

In unserem Sortiment befinden sich die Sorten:

  • Belana (festkochend)
  • Allians (festkochend)
  • Leyla (vorwiegend festkochend)
  • Cilena (vorwiegend festkochend)
  • Laura (vorwiegend festkochend (rotschalig))
  • Granola (vorwiegend festkochend)
  • Jelli (vorwiegend weichkochend)
  • Augusta (weichkochend)
Hof Reinkensmeyer © 2016–2019